Verstärkung im Betreuungsteam der Beschäftigungstagesstätte für Alkoholkranke gesucht!

Die Beschäftigungstagesstätte BTS des Diakonischen Werkes Berlin Stadtmitte e.V. bietet alkoholabhängigen Menschen Beschäftigung in den Bereichen Kreativität, Handwerk, Haushaltsführung und Tagesfreizeit. Sie ist ein Ort der Begegnung mit anderen Süchtigen und unterstützt auch bei Herausforderungen mit Behörden und Ärzten.

Wir suchen ab sofort Verstärkung im Betreuungsteam aus den Berufsgruppen Soziale Arbeit, Ergotherapie, Heilerziehung und Altenpflege

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 75% RAZ

Ihre Aufgaben

  • Information, Beratung, Anleitung und Unterstützung der Besucher*innen
    -  bei der Organisation des Alltags und der Entwicklung zur Eigenständigkeit
    -  bei sozialrechtlichen und behördlichen Angelegenheiten
    -  in finanziellen Belangen (Umgang mit Geld)
    -  bei der Integration ins Erwerbsleben (Entwicklung einer beruflichen Perspektive oder sinnvollen Beschäftigung)
    -  bei persönlichen, sozialen und familiären Schwierigkeiten
    -  bei gesundheitlichen Fragen
    -  bei Suchtproblemen und anderen psychischen Beeinträchtigungen
    -  bei einer aktiven Freizeitgestaltung
    -  zur Klärung von rechtlichen Angelegenheiten
    -  zur Erarbeitung von persönlichen Konfliktbewältigungsstrategien
    -  zur Bearbeitung individueller Problemschwerpunkte
     
  • Kooperation mit anderen im Haus Tätigen
  • Zusammenarbeit mit Sozialämtern, Jobcentern, und gesetzlichen Vertreter*innen
  • Erarbeitung und Durchführung von Angeboten im Bereich Beschäftigung (Kreativ und Handwerk), Haushalt und Selbstversorgung
  • Zusammenarbeit mit dem Kostenträger im Bereich BTHG
  • Interesse an der Arbeit mit Abhängigkeitserkrankten Menschen

Ihre Qualifikation

  • ein abgeschlossenes Studium im Bereich „Soziale Arbeit“ (mit staatlicher Anerkennung) oder Ausbildung im Bereich Ergotherapie, Heilerziehung und Altenpflege
  • Kenntnisse im Bereich SGB IX, TIP und ZLP von Vorteil
  • Beratungskompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit, eine professionelle und motivierende Arbeitsbeziehung mit Menschen aufzubauen und zu gestalten
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, Humor und Belastbarkeit

Ihre Perspektive

  • Übernahme von vielseitigen und verantwortungsvollen Tätigkeiten
  • Arbeiten in einem engagierten und erfahrenen Team
  • Kollegialer Austausch und kollegiale Unterstützung
  • Regelmäßige Supervision und Fortbildung
  • Möglichkeiten zur konzeptionellen Weiterentwicklung
  • Tarifliche Bezahlung nach dem TV EKBO
  • Betriebliche Altersversorgung

Bewerbungsfrist: 31.12.2021

Bewerbung per Mail an: bewerbung(at)diakonie-stadtmitte.de

Diakonisches Werk Berlin Stadtmitte e.V.,
Wohnverbund Sucht, Ronald Weege
Tel.: 0163/550 68 39,
Wrangelstr.12, 10997 Berlin

Zurück