Flüchtlingswohnheim Zeughofstraße

Das Wohnheim Zeughofstraße liegt zentral in einer ruhigen Seitenstraße im Herzen von Berlin-Kreuzberg. Hier leben bis zu 147 Frauen, Männer und Kinder aus aller Welt. Viele von ihnen sind Bürgerkriegsflüchtlinge oder Asylsuchende, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in ihre Heimat zurückkehren können.

Wir bieten unseren BewohnerInnen soziale Beratung, Betreuung und Unterstützung bei Behördenangelegenheiten an. Wir vermitteln zusätzliche Betreuungs- und Fortbildungsangebote wie kostenlose Deutsch-, Integrations-, Alphabetisierungs- und Berufsvorbereitungskurse. Ebenso unterstützen wir die BewohnerInnen bei der Suche nach anwaltlicher und asylrechtlicher Beratung und angemessener medizinischer Versorgung. Eine gute Vernetzung und die Kooperation mit anderen Flüchtlingsprojekten sind für uns dabei unentbehrlich.

Regelmäßige Angebote im Haus sind unter anderem das „Frauen- und Familiencafé“. Wir organisieren gemeinsame Aktivitäten wie Ausflüge und Wohnheimfeste. Unsere kleinen Bewohner werden im hauseigenen Kindergarten von einer Erzieherin betreut.

Ein Grundbaustein unserer Arbeit ist die interkulturelle Zusammensetzung des Mitarbeiterteams, welches seit Jahren nahezu konstant ist. Mehrere KollegInnen, darunter beide SozialarbeiterInnen, haben Migrations- oder Fluchterfahrung. Wichtig ist uns ein gutes Miteinander zwischen den Menschen, die im Haus leben und denen, die dort arbeiten. Eine Verständigung ist in Deutsch, Arabisch, Kurdisch, Russisch, Persisch, Englisch, Französisch und Spanisch möglich.

Die Rezeption ist rund um die Uhr besetzt.

Unsere Einrichtung ist offiziell als Praktikumsstelle für SchülerInnen und StudentInnen anerkannt.

Unser Haus

Die BewohnerInnen leben in Drei- und Vierbettzimmern, die mit einer kleinen Küchenzeile ausgestattet sind.

Es gibt eine große Gemeinschaftsküche und zwei Waschräume mit Waschmaschinen und Wäschetrocknern. In jedem Stockwerk befinden sich Gemeinschaftsbäder mit Duschen und Toiletten.

Frauen und Familien wohnen in zwei separaten Etagen. Frauen haben einen eigenen kleinen Aufenthalts- und Fernsehraum, der an den hauseigenen Kindergarten grenzt, sowie ein eigenes Bad.

Das „Bewohnercafé“ mit Fernseher, Tischtennisplatte und Kicker steht für Freizeitaktivitäten zur Verfügung. Kostenloser WLAN-Zugang ist rund um die Uhr vorhanden.

Unser „Salon“ wird gerne für private Feiern genutzt. Hier empfangen wir auch zahlreiche Gäste und führen diverse Veranstaltungen wie Informationsnachmittage zum Thema Gesundheit, Arbeit, Ausbildung, Workshops für Frauen und Seminare für MitarbeiterInnen durch.

Zum Wohnheim gehört ein großer Garten, der jederzeit von kleinen und großen Bewohner*innen für Freizeitgestaltung und Erholung genutzt werden kann.

Einkaufsmöglichkeiten und Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs befinden sich in unmittelbarer Umgebung des Hauses.

 

Hier können Sie den Flyer (200 KB) über die Angebote unseres Wohnheims lesen.