Aus dem Diakonischen Werk Berlin Stadtmitte e.V.

Aktuelles

Wohn- und Beratungshaus für Frauen in Not in der Tieckstrasse 17: Die ersten Frauen dürfen endlich einziehen

Berlin – Seit Freitag, den 26. April 2019 können endlich die ersten Frauen und Kinder in das Wohn- und Beratungshaus in der Tieckstraße 17 in Berlin Mitte ein temporäres Zuhause finden. Aufgrund von Verzögerungen der Bauarbeiten hatte sich der eigentlich für März geplante Einzugstermin hingezogen.…

Mehr lesen

Diakonie. Haltung zeigen. Zusammenhalt fördern.

Fachtag zum Thema: "Partizipation in der Kita“

Mehr lesen

Artikel über das Kinderpatenschaftsprojekt "Vergiss mich nicht" in der Taz

Am 13 .03.2019 erschien der Artikel  "Mama kann gerade nicht" über das Patenschaftsprojekt "Vergiss mich nicht", verfasst von  der Redakteurin Ute Schleiermacher in der taz Tageszeitung.

Link zum Artikel im taz-Archiv

Mehr lesen

PRESSESPIEGEL Eröffnung Wohn- und Beratungshaus für Frauen in Not, Tieckstr. 17, Berlin Mitte

epd, 26. Februar 2019

Notunterkunft für Frauen in Berlin-Mitte eröffnet  - Bezirksamt fordert Abgabe wegen Zweckentfremdung

In Berlin gibt es schätzungsweise 10.000 wohnungslose Frauen, 34 von ihnen sollen ab März Obdach in einer neuen Einrichtung der Diakonie finden. Politiker zeigen sich erfreut…

Mehr lesen

Pressemitteilung 26.02.19: Berliner Bezirksamt verlangt Zweckentfremdungsabgabe von Wohn- und Beratungshaus für Frauen in Not

Gedämpfte Stimmung bei der Eröffnung des Wohn- und Beratungshauses für Frauen in Not in der Tieckstraße, Berlin Mitte: Diakonischem Werk Berlin Stadtmitte e. V. droht die Zahlung von Zweckentfremdungsabgabe in Höhe von monatlich sechs Euro pro Quadratmeter.

Berlin – Am Dienstag, 26. Februar 2019,…

Mehr lesen

Einladung zur Eröffnung des Wohn- und Beratungshauses für Frauen in Not in der Tieckstr. 17

Di, 26. Februar 2019, 13:00 Uhr

Lesen Sie die PRESSEMITTEILUNG vom 21. Februar 2019

Für wohnungslose Frauen und Kinder stehen in der Tieckstr. 17, 10115 Berlin, ab März 2019 insgesamt 34 Unterkunftsplätze plus Beratung, vier Appartements im Betreuten Einzelwohnen sowie eine Notübernachtung zur…

Mehr lesen

Jahrestag des Berliner Landesgleichstellungsgesetzes (LGG)

Thema: Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Am 23.01.2019, 13:00 - 16:00 Uhr, Festsaal des Berliner Rathauses

Einladung und Programm als PDF-Download

Mehr lesen

Berliner Flüchtlingskirche mit neuer Leitung

Berlin, 23.01.2019 / Pressemitteilung

Die Berliner Flüchtlingskirche hat ein neues Leitungsteam. Mit einem Gottesdienst in der Kreuzberger St. Simeonkirche wurden am Dienstag Pfarrerin Ulrike Wohlrab (46) und die Kunsthistorikerin Leslie Frey (45) als diakonische Leitung in ihre Ämter eingeführt.…

Mehr lesen

Einladung zur Nominierung und Preisverleihung Berliner Pflegebär & pflegecompass 2019

Im Rahmen der Ehrungsgala der Woche der pflegenden Angehörigen am 17.5.2019 im Berliner Roten Rathaus werden nun schon zum fünften Mal die Pflegebären überreicht. Zum zweiten Mal findet die Verleihung 2019 gemeinsam mit dem bundesweiten pflegecompass statt.

Wir ehren Menschen, die sich liebevoll…

Mehr lesen

Feier zum Abschied der Geschäftsführerin Evelyn Gülzow

Unsere Geschäftsführerin Evelyn Gülzow, die das Diakonische Werk Berlin Stadtmitte e.V. 1996 mitgegründet hat, geht zum Jahresende in den Ruhestand.

Gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Diakonie-Pflege Verbundes Berlin, Karl-Martin Seeberg, wird sie am Freitag, den 30.11.2018 mit geladenenen…

Mehr lesen

Spendenaufruf für Frauen in Not!

Dem Diakonischen Werk ist es gelungen, von der Köpjohann´schen Stiftung ein Wohn- und Beratungshaus für Frauen und Kinder zu erhalten, das uns am 1. März 2019 als Träger übergeben wird.

Alleinstehende wohnungslose Frauen, egal welcher Herkunft, sowie wohnungslose Mütter mit Kindern können hier…

Mehr lesen

Pflege in Not beim Innovationsforum "Pflege geht uns alle an!" der SPD Berlin

Diskussion in Panel A4:
Die Leiterin von Pflege in Not, Gabriele Tammen-Parr, gibt Impuls zum Thema: Mehr Unterstützung für pflegende Angehörige!

Mehr Infos in der Einladung als  PDF-Download

Mehr lesen

„Es ist geschehen, und folglich kann es wieder geschehen.“

das Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin veranstaltet eine stille Kundgebung am 09.11.2018 am Spreebogenpark. Dabei steht einerseits der Gedenktag im Mittelpunkt aber ein weiterer Punkt gibt Anlass zur Teilnahme: Alte und neue Neonazis wollen ab 18.30 Uhr durch das Regierungsviertel…

Mehr lesen

Aufruf zur Demo #unteilbar – Solidarität statt Ausgrenzung!

Am 13. Oktober findet in Berlin eine große Demonstration des Bündnisses #unteilbar unter dem Motto "Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung!" statt. Der BUND ist Teil des Bündnisses und unterstützt dessen Aufruf und die Demonstration.

Lesen Sie hier den Aufruf des…

Mehr lesen